Exzessiver Sport

Bei exzessivem Sportreiben (auch Sport- oder Fitnesssucht genannt) leidet der Betroffene unter dem inneren Zwang sich sportlich zu betätigen, ohne jedoch Wettkampfambitionen zu haben.

Beim exzessiven Sport kann auch gleichzeitig eine Essstörung auftreten. Dabei dient intensives Training vor allem dazu, Gewicht zu reduzieren und ein bestimmtes Figurideal zu erreichen.
Bei Männern ist meist das Ziel immer mehr Muskelmasse aufzubauen (wird auch Muskelsucht genannt).

Für die Sportsucht gibt es mehrere wissenschaftliche Erklärungen. Psychisch gesehen kann Leistungssport oder Extremsport dazu dienen, das Selbstbewusstsein zu steigern, Misserfolge aus verschiedensten Gründen zu kompensieren und sich vor Problemen zu drücken. Die körperliche Erschöpfung wird als Erfolgserlebnis gewertet und dient als Motivation

 

Staffellauf, Wettkampf, Stadion, Sport, Laufen
Exzessiver Sport
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s