Trainingsarten

Krafttraining

Eine starke Muskulatur entlastet den Bewegungsapparat und schützt vor Verletzungen beim Sport oder bei Alltagsbewegungen. (gesundheit.gv.de)

Die Kraft kann man am besten mithilfe von Geräten, beim Zirkeltraining, bei Kräftigungsübungen oder auch mit dem eigenen Körpergewicht oder anderen Hilfsmitteln wie zum Beispiel ein Theraband trainieren.
Beim Krafttraining ist die Intensität der Übung und die Bewegungsgeschwindigkeit von Bedeutung.
Im Idealfall sollte man 2 bis 3 Mal in der Woche Krafttraining betreiben, um ein bestmögliches Ergebnis hinsichtlich dem Gewinn an Muskelkraft zu erzielen. Außerdem ist es wichtig, den Körper nicht zu überbelasten und sich nach jedem Training zu entspannen.

Ausdauertraining

Neben Krafttraining ist Ausdauertraining sehr wichtig für die Leistungsfähigkeit in jeder Sportart und ist dazu auch noch ausschlaggebend für die Gesundheit. Um die Ausdauer zu trainieren sollte man folgenden Sport regelmäßig betreiben:

  • Laufen
  • Nordic Walking
  • Radfahren
  • sportliches Schwimmen
nordicwalking_fitnesswahn
Nordic Walking

Die Inhalte von Krafttraining und Ausdauertraining habe ich von dieser Website: gesundheit.gv.at

Advertisements

Ein Gedanke zu „Trainingsarten

  1. Keine Geräte und kein Zirkeltraining, sondern Langhanteltraining! Ausdauer ist ja an sich nichts schlechtes, nur ist die körperliche Kraft viel wichtiger, weil alles andere von der Kraft abhängt.
    Man soll erstmal vernünftige Körperkraft aufbauen, alles andere ist zweitrangig.
    Außerdem ist dies dann permanent, dein Körper wird immer stärker sein als vor dem ganzen Training, auch wenn man mit Krafttraining aufhört. Dies ist bei Ausdauertraining nicht der Fall.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s